Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BÜROGERÄTE

Ein Büro ist heute ein High-Tech-Park mit vielen Geräten, die ganz schnell ganz viel Strom und Verbrauchsmaterial benötigen.

Für uns Handy-, Web-, Computer- Nutzer: ein Großteil dieser Geräte wird unter schlimmsten ökologischen und sozialen Bedingungen erzeugt. Stundenlöhne von 35 Cent sind keine Seltenheit. Bis auf das Fairphone (www.fairphone.com) gibt es aktuell kein einziges halbwegs ökologisches und fair produziertes Handy. Bei den Computern sieht es noch schlimmer aus.

Für elektronische "Medieninhaltsfabrikanten" und digitale Nomaden eigentlich ein MUSS:

www.goodelectronics.org

www.blauer-engel.de

Übrigens: Computer verursachen mittlerweile so viel CO2 wie der gesamte Luftverkehr weltweit.

Die wichtigsten Kriterien und Alternativen im Überblick:

 

Computer

Faire und ökologische Computer sind eine absolute Seltenheit. Wichtige Infos und Tipps ebenfalls bei:

www.goodelectronics.org

www.blauer-engel.de

 

In Sachen Energieverbrauch sind Laptops & Co. in jedem Fall die bessere Alternative.

 

Drucker

Ökologische Drucker und vor allen Dingen Druckerpatronen sind ebenfalls absolute Mangelware - aber mit das Herz eines jeden Produktionsbüros.

Die Entscheidung für den richtigen Drucker ist nicht einfach. Eines kann man aber ganz klar sagen: die Tintenstrahldrucker sind deutlich besser geworden als die Laserdrucker - und deutlich günstiger beim Preis pro Seite.

In Sachen Energie sind Tintenstrahldrucker um ein vielfaches sparsamer als Laserdrucker. Ausserdem "spucken" sie keine Giftstoffe beim Drucken aus.

.

 

 

 

KOPIERER

Kopierer sind noch mal komplexer und definitiv noch umweltschädlicher.

Hier lohnt sich die Frage: wozu brauchen wir den eigentlich?

Generell wird viel zu viel gedruckt - was auch richtig teuer ist. 

Dass Schauspieler und die Key Positions ein gedrucktes Drehbuch bekommen, muss sein und ist wichtig. Aber vieles geht auch völlig papierlos, wenn man sich mal dran gewöhnt hat und gegebenenfalls den Kollegen für die Dauer der Produktion Tablets zur Verfügung stellt. Das kann den Workflow ohnehin massiv beschleunigen, muss aber sauber aufgesetzt werden!