Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
DIE ERSTE ENERGIESPARENDE ALTERNATIVE: "DIE LEUCHTSTOFFRÖHRE"
 
• Beruhen auf dem Prinzip der "Neonröhre" = Leuchtstofflampe
• Es sind Quecksilberdampf-Niederdrucklampen. Da liegt auch das Problem: sie enthalten Quecksilber
• Fluoreszieren und "glühen" nicht
• Es ist „Kaltlicht“= produziert nur wenig Abwärme
• Grosse Stromeinsparung (braucht ca. 5 mal weniger Strom)
• 50 – 100 lm / Watt
• Die Firma Kino Flo hat dieses Potential vor 25 Jahren erkannt und die gleichnamigen "Kino Flos" mit grossem Erfolg  in den Markt
  gebracht.
• Das Spektrum der Leuchtstoffröhren ist allerdings etwas "zerklüftet", ist aber bei den Kino Flos und einigen professionellen
  Röhren wie die Dulux Röhren von Osram sehr ausgewogen und kann wunderbare Ergebnisse liefern.
• CRI teilweise sehr gut
• Es gibt sie als KinoFlo / Flächenleuchten / Filmleuchten / "Energiesparlampen"
• Geben in der Regel ein weiches Licht
• Höhere Lebensdauer der Leuchtmittel als Glühlicht
• Grösstes Problem: Quecksilber bei der Entsorgung
• Definitiv "Energiesparlampen" mit hohem Wirkungsgrad