Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

PLANUNG

 

"Wir sind Illusionisten"

Am Anfang steht immer die Frage, was wollen wir zeigen?

Danach kommt ab jetzt die Frage: und wie bekommen wir das möglichst umweltfreundlich hin?

Das beginnt mit der Wahl der Location.

Davon hängen die grössten Umweltbelastungen - und auch Kosten- ab: Reisen, Transporte, Energieversorgung.

Norddeutschland kann wie Schweden aussehen und es gibt ganze Stadtviertel, die fühlen sich ganz schnell wie Italien, Frankreich oder sogar exotischere Plätze an. Man muss das nur gut filmen und verkaufen.

Zwei wichtige Erfahrungen und Überlegungen stehen sich gegenüber:

1. eine gute Location kann sehr viel Aufwand ersparen und im Zweifel mit ein paar Handgriffen umfunktioniert werden. Allerdings muss man unbedingt die Folgekosten ehrlich kalkulieren.

2. besonders bei längeren Innendrehs kann ein Studio die allerbeste Alternative sein. Ganz egal, ob wir ein Hotelzimmer in Hongkong oder eine Bauernstube auf dem Lande drehen. Wenn man alle Kosten und Parameter zusammenrechnet, ist das meistens billiger und deutlich komfortabler.

BAUEN

Wenn gebaut wird, fängt der Spass erst richtig an, denn jetzt gilt es neue Techniken und Materalien zu finden.

Ich habe auf den nächsten Seite ein paar spannende Informationen dazu zusammengetragen.